Öffentliche Förderdarlehen

Im Rahmen der Finanzierung prüfen wir immer auch die Möglichkeit, öffentliche Mittel in die Finanzierung einzubeziehen.

In manchen Bundesländern existieren Förderprogramme, bei denen Antragsteller, die ein bestimmtes Monatseinkommen nicht überschreiten, zinsgünstige Darlehen erhalten können. Wir klären mit Ihnen gemeinsam, ob es Sinn macht, einen solchen Antrag einzubeziehen.

Neben diesen länderspezifischen Förderprogrammen ist vor allen das Wohneigentumsprogramm der KfW-Förderbank zu nennen. Dieses Förderdarlehen, welches aufgrund seiner Tilgungsaussetzung in den ersten 5 Laufzeitjahren bei Antragstellern beliebt ist, wird über eine Geschäftsbank im Rahmen einer Gesamtfinanzierung bezogen und von fast allen Banken am Markt auch angeboten.

Von der KfW-Förderbank gibt es eine Reihe von weiteren zinsgünstigen Förderdarlehen, bei denen Energie sparende Baumaßnahmen oder aber Umbaumaßnahmen (Ökologisch Bauen | CO2 - Gebäudesanierung u.a.) begleitet werden. Diese Darlehen können auch nur über eine Geschäftsbank im Rahmen der Gesamtfinanzierung zu bundesweit einheitlichen Vertragsbedingungen beantragt werden. Allerdings ist zu beachten, dass nicht alle Banken sämtliche Förderprogramme ausreichen. Wir helfen Ihnen im Rahmen unserer Finanzierungsberatung (schriftlich oder telefonisch) gern weiter.

Spechen Sie uns ruhig an, wenn Sie hierzu Fragen haben. Einzelheiten erfahren Sie auch auf den Seiten der KfW-Förderbank, den richtigen Link finden Sie auf unseren Service-Seiten.